Die perfekte Café Einrichtung – Das Auge isst mit

Die perfekte Café Einrichtung – Das Auge isst mit

… Ein Satz, der nicht nur für essbare Köstlichkeiten gilt, sondern auch auf Cappucino & Co. zutrifft. Denn wer sich in ein Café setzt, um dort ein wohltuendes Heißgetränk zu genießen und eventuell ein leckeres Stück Kuchen zu essen, möchte sich dort wohlfühlen. Doch neben gutem Service und der Qualität Ihrer Produkte, tragen auch die Räumlichkeiten und die Einrichtung maßgeblich zum Erfolg eines Gastronomiebetriebs bei.

Tipp 1: Das Gesamtkonzept

Zunächst sollten Sie sich im Klaren darüber werden, was Ihr Café eigentlich repräsentieren soll. Stellen Sie sich dafür folgende Fragen:

  • Welche Zielgruppe möchte ich erreichen
  • Welche Werte sollten sich in Ihrem Café und seiner Einrichtung widerspiegeln
  • Wie soll die Atmosphäre der Räumlichkeiten sein?

Entwickeln Sie ein einheitliches Gastronomiekonzept, indem Sie darauf achten, dass die einzelnen Aspekte perfekt auf einander abgestimmt sind. Möchten Sie beispielsweise hochwertige, exklusive Speisen und Getränke anbieten, muss Ihre Zielgruppe gut situiert sein. Dementsprechen sollte auch die Ausstattung Ihres Cafés ein Fünkchen von Luxus versprühen. Konkret bedeutet das, dass Sie die Einrichtung, Werbemittel, Geschirr und alles, was der Gast sehen kann, so auswählen sollten, dass sich Ihre Zielgruppe mit Ihrem Café identifizieren kann. Nur so werden sich Ihre Gäste langfristig wohlfühlen.


Tipp 2: Die Farbgebung

Steht das Grundkonzept, können Sie sich die detaillierte Gestaltung Ihrer Räume kümmern. Schließlich wird die Atmosphäre Ihres Cafés, zu einem großen Teil durch die Wahl der richtigen Farben beeinflust. Die Wahl der Farben kann ausschlaggebend für die erzeugte Atmosphäre sein: So vermitteln warme Farben, wie rot, gelb oder orange, Lebendigkeit und Gemütlichkeit. Eine moderne, zurückhaltende Farbgestaltung mit kühlen Tönen vermittelt hingegen einen eher gehobenen Stil. Oft unterstreichen bestimmte Farben und Dekorationselemente auch die thematische Ausrichtung Ihrer gastronomischen Einrichtung. Ein Café, das in verschiedenen Brauntönen eingerichtet ist, erweckt ein authentischeres Ambiente als ein rustikales, bayerisch eingerichtetes Lokal in blau-weiß, worin Sie vergeblich nach Weißwürsten und Brezen suchen


Tipp 3: Tische und Stühle

Wollen Sie Ihre Gäste möglichst lange im Café halten? Oder möchten Sie liebe viele Gäste erreichen, die Ihren Kaffee trinken und schnell wieder gehen? Gemütliche Sessel und bequeme Sofas mit Kissen verleiten Gäste dazu, lange bei Ihnen zu verweilen und einen höheren Umsatz pro Gast zu erzielen. Ein hohe Fluktuation Ihrer Kaffebesucher erreichen Sie wiederum mit schlichten Stühlen und ein paar Stehttischen. Zudem spielen auch die Größe Ihres Cafés und das Angebot an Speisen und Getränken eine  wichtige Rolle bei der Wahl der passenden Gastronomiemöbel Wenn Sie vorwiegend Snacks und Getränke verkaufen möchten, reichen kleinere Tische. Für ein vollwertiges Mittagessen brauchen die Gäste allerdings mehr Platz und einen Tisch, an dem sie sich auch ohne Probleme längere Zeit aufhalten können.


Tipp 4: Die Ausstattung

Stühle und Tische allein machen noch kein Café. Abgesehen von den Gastronomiemöbeln gehören zu einer vollständigen Café-Einrichtung auch:

  • Sämtliche Geräte, wie z.B. ein Kaffeevollautomat
  • Geschirr und Besteck
  • Servicestationen

Achten Sie hierbei auf eine gute gute Qualität und investieren Sie am besten in eine speziell für die Gastronomie ausgelegte Ausstattung. Auch die Maschinen, die Sie zur Zubereitung von Speisen und Getränken verwenden, sollten sowohl optisch in Ihr Konzept passen, als auch qualitativ hochwertig sein. Denn wenn Ihre Kaffeemaschine plötzlich streikt, können Sie keine heißen Getränke mehr verkaufen.


Tipp 5: Die passende Dekoration

Selbstverständlich darf auch das ein oder andere Dekoelement in einem guten Café nicht fehlen. Eine individuell gestaltete, detaillreiche und möglicherweise sainsonal wechselnde Dekoration verleiht Ihrem Café eine private und einladende Atmosphäre. Aber auch eine schlichte, minimalistische Dekoration, die sich nur auf des Notwendigste beschränkt, hat Ihren Charme.


Tipp 6: Die Kleidung der Mitarbeiter

Zu guter Letzt empfiehlt es sich, auch Ihre Angestellten mit einer zum Gesamtkonzept passenden Kleidung auszustatten, zumal eine einheitliche Mitarbeiterkleidung sehr professionell wirkt und den positiven Eindruck Ihres Personals positiv abrundet. Farblich können Sie sich dabei an den Farben Ihres Logos orientieren, das bestenfalls auf jeder Schüze gut zu erkkenen ist.


Tipp 7: Bleiben Sie authentisch!

Authentizität ist auch in der Gastronomie von enormer Bedeutung. Bleiben Sie sich selbst und Ihrer eigenen Linie treu und stehen Sie voll und ganz hinter Ihren Ideen! Ihr Konzept sollte zu Ihnen als Café-Inhaber passen und das Flair Ihres Cafés zum Publikum.

2 Antworten auf “Die perfekte Café Einrichtung – Das Auge isst mit”

Schreibe einen Kommentar