Kiosk richtig einrichten – Hilfreiche Tipps und Tricks

Kiosk richtig einrichten – Hilfreiche Tipps und Tricks

Sie möchten mit einem Kiosk in die Selbstständigkeit gehen? Dann werden Ihnen diese Tipps dabei helfen, von Anfang an ein erfolgsorientiertes Konzept anzuwenden und Kundenwünsche zu erfüllen. Das Wichtigste, wenn es um Ihren Kiosk geht, sind die Kunden, die Sie ansprechen und auf sich aufmerksam machen möchten. Der richtige Standort, die richtige Einrichtung und das richtige Sortiment für Ihre Zielgruppe sind die drei stabilen Grundpfeiler Ihrer erfolgreichen Unternehmensgeschichte.

Wie die Einrichtung die Kaufabsicht Ihrer Kunden beeinflusst

Es ist ein Fakt, dass die Gestaltung und Einrichtung eines Geschäfts maßgeblichen Einfluss auf das Kaufverhalten nimmt. Auch wenn es sich bei einem Kiosk um ein Mikro-Geschäft handelt, sollten Sie die Bedeutung der Einrichtung nicht unterschätzen. Prinzipiell benötigen Sie eher wenig Mobiliar, welches aber besonders überlegt und ein Raumkonzept bildend, gewählt werden muss. Die Basis für jeden Kiosk besteht aus:

Je weniger Platz Sie haben, umso wichtiger ist die konkrete Raum- und Nutzungskalkulation. Sicherlich können Sie deckenhohe Regalsysteme einbauen lassen. Doch eignen diese sich nur, wenn die oberen Fächer für den Kunden greifbar sind. Die Beleuchtung nimmt einen wichtigen Bereich der Einrichtung ein. Denn Licht beeinflusst die Stimmung und kann eine Kaufentscheidung fördern, oder ihr im Weg stehen.

Der Kiosk als Anlaufstelle

Bei Kiosken geht es neben dem zu erzielenden Umsatz vor allem darum, eine Anlaufstelle im Viertel zu schaffen und einen Ort der Begegnung ins Leben zu rufen. Diesen Punkt sollten Sie direkt in der Einrichtung integrieren und sich überlegen, ob Sie zum Beispiel einen Stehtisch oder einen kleinen Kaffeebar-Bereich einbauen. Hier muss allerdings beachtet werden, dass der Vor-Ort-Verzehr gesondert beantragt und genehmigt werden muss. Bezüglich der Einrichtung sind die Hürden deutlich geringer als im Rahmen der Bürokratie. Die meisten Kioskbetreiber ziehen Stehtische vor, deren Vorteile nachfolgend noch erläutert werden.

Praktisch und modern – Einrichtungsideen die überzeugen

Soll die Einrichtung hell oder dunkel, aus Metall oder aus Holz sein? Die praktischen Eigenschaften, die Langlebigkeit und Robustheit Ihrer Einrichtungsgegenstände bilden den Mittelpunkt. In Harmonie mit einem modernen Design ziehen Sie Kunden an und präsentieren einen Kiosk, der über das eigentliche Einzugsgebiet hinaus bekannt und beliebt wird. Weichen Sie ein Stück von der konventionellen Anordnung der Regale, in denen Sie Ihr Sortiment präsentieren, ab. Denn Kreativität ist ein Erfolgsmultiplikator, der sich auszahlen und Ihnen Anerkennung verschaffen wird. Die meisten Menschen, die am Wochenende, nach Feierabend und nach Ladenschluss im Kiosk einkaufen, sind junge, dynamische und kreative Menschen. Wenn Sie diesem Denkansatz folgen, fällt Ihnen die Auswahl der passenden Einrichtung für Ihr kleines Lädchen oder den „Späti“ nicht schwer.

Tipp: Helle Farben erzeugen ein offenes Raumkonzept und lassen den Kiosk größer wirken. Dunkle Farben fördern ein elegantes Ambiente und eignen sich dann, wenn Ihr Konzept für den Kiosk zum Beispiel in eine außergewöhnliche Richtung – zu einem hochpreisigen Sortiment tendiert.

Sitz- und Stehtische? Das sind die Fakten!

Wenn Sie Ihren Kiosk mit Tischen und Stühlen einrichten, stehen Sie vor einem bürokratischen Problem. Denn in diesem Fall sind Sie dazu verpflichtet, eine Gästetoilette anzubieten. Der angebotene Indoor-Verzehr der von Ihnen verkauften Produkte führt dazu, dass Sie die Einstufung als klassischer Kiosk verlieren und die Anforderungen für Gastronomie- und Imbissbetreiber erfüllen müssen. Bei einem Stehtisch und dem Hinweis, dass der Verzehr im Kiosk nicht erlaubt ist, entfällt diese Auflage.

Kioskübernahme & Modernisierung meist besser als Neugründung

Die Anschaffung einer neuen Einrichtung gibt Ihnen die gewünschte Flexibilität. Allerdings gehen Sie bei der Neugründung eines Kiosks auch ein unternehmerisches Risiko ein. Wenn die Chance besteht, einen bestehenden Kiosk vom Vorbesitzer eingerichtet zu übernehmen, ist das meist die bessere Wahl. Zum Einen brauchen Sie sich keinen Standort suchen, sondern führen ein bereits bestehendes Geschäft weiter. Zum Zweiten können Sie die vorhandenen Möbel modernisieren und teilweise, also nach Bedarf austauschen. Aus einem Bestandskiosk wird mit der richtigen Einrichtung ein Ambiente, das Ihre Kunden anspricht und das Sie neue Kunden gewinnen lässt.

Warum Franchise im Regelfall keine Lösung ist

Neben der eigenen Eröffnung besteht die Möglichkeit, sich ans Franchise-Nehmer selbstständig zu machen. Allerdings sind Ihrer Kreativität in der Einrichtung und im Sortiment strenge Grenzen gesetzt. Als Franchise-Nehmer sind Sie vollständig an das Konzept des Franchise-Unternehmens gebunden und müssen

  • die Einrichtung
  • die Raumgestaltung
  • das Verkaufssortiment
  • Ihre Berufskleidung
  • die Gepflogenheiten

vollständig auf die Anforderungen des Franchise-Gebers ausrichten. Als freier Kioskbetreiber bestimmen Sie das Ladendesign, die Ausstattung und Ihr Verkaufsangebot unabhängig von einem über Ihnen stehenden Unternehmen.

Übersichtlichkeit: Das A und O der Kioskeinrichtung

Damit Ihre Kunden die gewünschten Produkte ohne lange Suche finden, sollten Sie sich auf eine transparente und überschaubare Ladeneinrichtung fokussieren. Als Kiosk verfügen Sie über deutlich weniger Raum als ein Supermarkt. Bedenken Sie, dass Ihre Kunden kein Vollsortiment vom Discounter erwarten. Alle freien Wände bieten sich optimal für die Platzierung heller und freundlicher Regalsysteme an. Bleibt in der Raummitte Platz, können Sie diesen Bereich für besondere Angebote oder für saisonale Produkte nutzen. Verzichten Sie auf die Überfüllung der Regale, da zu viele identische Produkte schnell überladen wirken und die Sicht Ihrer Kunden einschränken.

Fazit | Der Kiosk ist mehr als nur ein kleines Ladengeschäft

Mit der Eröffnung eines Kiosks entscheiden Sie sich für eine Branche, die gerade in Großstädten boomt. Vor allem in Wohngebieten, seltener im Stadtzentrum, ist der Kiosk ein lokaler Treffpunkt für die Bewohner des jeweiligen Viertels. Durch die geringe Ladengröße ist weniger meist mehr und das beste Konzept, dass Sie von der Einrichtung über das gesamte Sortiment durchsetzen. Für ein anziehendes Ambiente und ein modernes, junges Image sollten Sie mit Konventionen brechen und Ihren Kiosk hell und übersichtlich einrichten. Die passende Beleuchtung setzt Ihre Angebote ins richtige Licht und erzeugt eine Stimmung, die verkaufsfördernd und einladend wirkt. Als Kioskbetreiber folgen Sie einer Passion, die Ihnen viel kreativen Freiraum und Flexibilität in der Raumgestaltung, im Farbkonzept und in der Einrichtung Ihres Geschäfts schafft.

 

Quellen:

selbststaendig-machen.net/selbststndig-machen-mit-kiosk/
ladenbauprofi.de/tankstellen-kioskeinrichtungen/

Bildnachweis:

Beitragsbild © radiokafka / Adobe Stock

 

Schreibe einen Kommentar